Sahacharadi Thailam

Keine Bewertungen

Größe: 1L
Preis:
SonderpreisSFr. 145.90

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Lagerbestand:
Ausverkauft

Wir versenden die Pakete jeden Mittwoch.
Bestellungen am Mittwoch vor 16 Uhr werden am gleichen Tag versendet.

Abholen am Blankweg 2b derzeit nicht verfügbar

Beschreibung

Ayurveda Massageöl

Das Sahacharadi Thailam wird gerne für das Bindegewebe und bei schwachen Gefässen vor allem in den Beinen eingesetzt. Es ist zusammenziehend, lösend und reinigend, leicht erwärmend, daher sollte es nicht als Kopföl verwendet werden.

Traditionell hergestellt aus Pflanzenextrakten, Milchfetten und Baumharzen auf Sesamölbasis.

Inhaltsstoffe:
Seasame oil, Pseudarthria viscida, Premna corymbosa, Aegle marmelos, Strobilanthes henians, Stereospermum suaveolens, Tribulus terrestris, Desmodium gangeticum, Oroxylum indicums, Gmelina arborea, Asparagus racemosus, Aerua lanata, Solanum indicum, Milk, Coleus zeylanicus, Cassia tora, Boswellia serrata, Cedrus deodara, Rubia cordifolia, Elettaria cardamomum, Curcuma zeodaria, Peucedanum graveolans, Callicarpa macrophylla

Infos zu ayurvedischen Kräuterölen:

Für viele Arten der ayurvedischen Behandlungen, ob zur Gesundheitspflege oder in der Therapie spielen Öle eine wesentliche Rolle. Der Begriff Thailam stammt von Tilam, dem Sesam. Das Öl der Sesamsaat ist durch seine hervorragenden Eigenschaften, die meistgenutzte Basis in der Herstellung von medizinierten Ölen.

Als erster Schritt werden je nach Rezeptur verschiedene pflanzliche Zutaten in Wasser gekocht. Der Kochvorgang dauert so lange, bis nur noch ein hochkonzentrierter Sud vorhanden ist. Dieser Sud wird anschliessend in ein Basisöl - meistens Sesam- oder Kokosöl - gegeben und weitergekocht. Dazu kommt eine Paste aus pflanzlichen und mineralischen Bestandteilen. Das Hinzufügen von Zutaten, wie auch das Rühren des Öles wird von verschiedenen Mantren begleitet. Die Dauer der Herstellung eines Öles mit mittelmäßig aufwendiger Rezeptur, beträgt für zwei Personen bei 20 Liter Öl zumeist mehr als 12 Stunden. 

Nach ayurvedischer Sicht und Erfahrung ist das medizinierte Öl durch das lange Erhitzen und Rühren wesentlich leichter vom menschlichen Körper aufzunehmen und in den eigenen Stoffwechsel einzubeziehen. Das Öl hat zudem die Eigenschaften seiner Zutaten angenommen und wirkt auch auf eine sehr feinstoffliche Weise.

Verwandte Produkte

Angeschaute Produkte